Wirtschaftslexikon

Wirtschaftslexikon

Gentrifizierung

Kommt vom englischen gentry (niederer Adel), wird aber eingedeutscht mit hartem „G“ ausgesprochen. Bezeichnet wird damit der Wandel von einstmals eher heruntergekommenen Arbeiterstadtteilen zunächst zu Künstler-und Szenevierteln und später zu bevorzugten Wohnlagen für die besser situierte Mittelschicht. Die neuen In-Viertel in den deutschen Großstädten zeichnen sich oft durch eine zentrumsnahe Lage und viele Gründerzeitaltbauten aus. Kritisiert wird die Gentrifizierung vor allem, weil sie mit sogenannten Luxussanierungen, stark steigenden Mieten und einer Verdrängung der alteingesessenen Bewohner einhergeht. Bekannte Beispiele für gentrifizierte Stadtteile sind der Prenzlauer Berg in Berlin und das Hamburger Schanzenviertel.